Pädagogik

In unserer täglichen Arbeit orientieren wir uns am „Bundesländerübergreifenden BildungsRahmenPlan für elementare Bildungseinrichtungen in Österreich“. Der Bildungsplan gibt allen Kinderbetreuungseinrichtungen in Österreich eine klare Anleitung, wie die Kinder durch die PädagogInnen bestmöglich gefördert werden sollen.

Wir orientieren uns nach der Pädagogik von Emmi Pikler und ergänzen diese mit jahrelanger Erfahrung und laufender Weiterbildung. In geplanten Team-Sitzungen reflektieren wir über unsere pädagogische Arbeit und im Austausch finden wir Unterstützung. Emmi Pikler (1902 – 1984) war eine ungarische Kinderärztin und entwickelte ein pädagogisches Konzept für Kinder im Säuglings- und Kleinkindalter. Ihr Bild vom Kind geht vom kompetenten Säugling aus, der als vollwertiger, verständiger, reaktionsfähiger und aktiver Mensch gesehen wird. Ihre Grundthemen sind: Die Autonome Bewegungsentwicklung, das freie Spiel und die beziehungsvolle Pflege.

Ernährung und Verpflegung

„Achtsames Essen verbindet uns mit der Nahrung die uns von der Natur, den Lebewesen und dem Kosmos geschenkt wird, und drückt unsere Dankbarkeit dafür aus.“
(Thich Nhat Hanh)

Pflege und Hygiene

„Eine Mutter pflegt ihr Kind, weil sie es liebt, die Pflegerin liebt es, weil sie es pflegt.“
(Emmi Pikler)

Das freie Spiel

„Lass mir Zeit!“
(Emmi Pikler)

Wechsel zwischen Aktivitäten und Ruhe

“Kraft tanken kann man nur dort, wo man sich wohlfühlt.”
(Unbekannt)

Grundhaltung bzw. Werteleitfaden

„Kindererziehung ist ein Beruf, in dem man Zeit zu verlieren verstehen muss, um Zeit zu gewinnen.“
(Jean-Jacques Rousseau)

Unsere Räumlichkeiten

Einige Kinder verbringen bis zu 10 Stunden pro Tag im KiPa. Es ist uns daher wichtig, den Kindern verschiedene Möglichkeiten zu bieten, diese Zeit abwechslungsreich zu gestalten. Die verschiedenen Räume sind speziell auf die jeweilige Altersgruppe abgestimmt. Bei Interesse der Kinder können diese dennoch von beiden Gruppen genützt werden.

Die Kinder finden bei uns folgende Möglichkeiten fürs freie Spiel: Gruppenraum „Raupen“, Gruppenraum „Schmetterling“, Garderobe, Ruheraum, Küche, Essbereich und Garten.

Garten
Garderobe
Ruheraum
Gruppenraum "Schmetterlinge"
Gruppenraum "Raupen"

Betreuungsgruppen

Der KiPa besteht aus zwei Betreuungsgruppen, den Raupen (kleinere Kinder bis ca. 1,5 Jahre) und den Schmetterlingen (größere Kinder ab ca. 1,5 Jahren). Diese Gruppeneinteilung gilt für das gesamte Betreuungsjahr. Jede Gruppe besteht aus max. zehn Kindern pro Modul.

Sollten wir aus pädagogischer Sicht feststellen, dass sich ein Kind in einer Gruppe nicht wohl fühlt, ist ein Wechsel in die andere Gruppe möglich. Dies wird im Bedarfsfall mit den Eltern besprochen.

Feste und Veranstaltungen machen beide Gruppen gemeinsam.

Tagesablauf

Uhrzeit

07.30 – 08.45 Uhr

07.30 – 09.30 Uhr

ab ca. 09.00 Uhr

09.30 – 11.15 Uhr

11.15 – 12.00 Uhr

12.00 – 13.30 Uhr

13.30 – 16.15 Uhr

16.15 – 18.00 Uhr

16.15 – 18.00 Uhr

Aktivität

Ankommen und Freispiel

Freie Jause

Morgenkreis

Garten- und Spielzeit bzw. Zeit für Ausflüge und Aktivitäten

Mittagessen

Mittagsruhe

Garten- und Spielzeit bzw. Zeit für Ausflüge und Aktivitäten

Freispiel

Abholzeit

07.30 – 08.45 Uhr:
Ankommen und Freispiel

07.30 – 09.30 Uhr:
Freie Jause

ab ca. 09.00 Uhr:
Morgenkreis

09.30 – 11.15 Uhr:
Garten- und Spielzeit bzw. Zeit für Ausflüge und Aktivitäten

11.15 – 12.00 Uhr:
Mittagessen

12.00 – 13.30 Uhr
Mittagsruhe

13.30 – 16.15 Uhr:
Garten- und Spielzeit bzw. Zeit für Ausflüge und Aktivitäten

16.15 – 18.00 Uhr:
Freispiel

16.15 – 18.00 Uhr:
Abholzeit